Navigationsmenü Beispiel - So strukturieren Sie Ihre Website

Verfasst von: Team chocoBRAIN

Der Internetauftritt Ihres Unternehmens ist ein Spiegelbild Ihres Geschäfts und zugleich ein Marketing- und Vertriebsmitarbeiter, der 24h am Tag für Sie arbeitet. Ihr Auftritt sollte folglich Kerninformationen Ihres Geschäfts für Besucher Ihrer Website kurz und aussagekräftig kommunizieren, denn im Internet "überfliegen" Besucher verstärkt Ihre Inhalte. Entsprechend wichtig ist die Struktur und der Aufbau Ihres Navigationsmenüs. Dieses sollte einfach ausgedrückt die wichtigsten "W-Fragen" (was, wozu, wie ...) zu Ihrem Geschäft widerspiegeln.

Grundsätzliches zu einer Website-Struktur

Jedes Unternehmen ist individuell mit individuellen Zielgruppen, individuellem Angebot und individuellen Stärken. Dementsprechend sollte jedes Unternehmen idealerweise individuell online positioniert und kommuniziert werden. Das folgende Beispielmuster des Navigationsmenüs dient entsprechend zur Orientierung und für einen schnellen, strukturierten Start, der jedoch für die meisten Unternehmen bereits weitestgehend passend ist. Darauf aufbauend können Sie dann Ihr Navigationsmenü an Ihre individuellen Unternehmensanforderungen anpassen. Weitergehend empfehlenswert ist hierbei auch die Bestimmung Ihrer Käuferpersonas.

7 Daumenregeln für eine bessere Struktur

Generell gelten folgende Daumenregeln beim Erstellen eines Navigationsmenüs: 

1. Je weniger Einträge desto besser -> Übersicht 

2. Je weniger Menüebenen desto besser -> Einfachheit 

3. Menübezeichnungen sollten Einzelbegriffe sein z.B. Produkt oder <Produktname>

4. Menübezeichnungen sollten selbsterklärend sein z.B. Kontakt 

5. Die Ausrichtung ist auf Besucher und einfaches Verständnis 

6. Horizontale Navigationsmenüs sind vertikalen Menüs vorzuziehen 

7. DIE Idealstruktur gibt es nicht - es benötigt immer individuelle Tests

1) Hilfreiche Fragen vor dem Aufbau

Beantworten Sie sich kurz folgende Fragen: 

  • Was genau kauft ein Kunde bei Ihnen? z.B. ein Produkt (P)? eine Dienstleistung (DL)? eine Kombination aus beidem? 
  • Bieten Sie genau EIN P/DL oder MEHRERE an? z.B. Holzbetten, Holzschränke, Holztische, Aufbau von Holzschränken vor Ort 
  • Lassen sich mehrere P/DLs in Produktgruppen zusammenfassen? z.B. Büromöbel, Gartenmöbel, Hersteller, Kundenservice

2) Der Aufbau

Bietet ein Unternehmen ausschließlich EIN Produkt inklusive Service an so reicht diesem bspw ein Navigationsmenü nach folgendem Schema aus: 

Produkt - Service - Beispiele/Referenzen - Preise - Über uns - Blog - Kontakt

Dieses Hauptnavigationsmenü strukturiert dadurch bereits die wichtigsten Fragen, die ein Besucher Ihres Webportals hat wie z.B.: 

WAS/WARUM - WAS NOCH - WIE/WER AUCH - WIE VIEL - WER - WER Detail - Handlungsaufforderung

  • Was (Produkt) sollte ich warum (Kundennutzen) kaufen?
  • Was bekomme ich zusätzlich noch zum Produkt?
  • Wie läuft es ab? Wer hat damit welche Erfahrungen gemacht (Kaufsicherheit)?
  • Wie viel kostet es mich (grob)? Wie berechnet sich der Preis?
  • Wer ist der Anbieter?
  • Hat der Anbieter Expertise? -> Blog
  • OK - was sind die nächsten Schritte? Was muss ich nun tun?

Wichtig ist hierbei ebenfalls die Reihenfolge der Menüs. Der klassische Fall ist bspw, dass Besucher zuerst wissen wollen, um was es geht (Produkt) und was ihr Nutzen ist bevor sie sich einen "bezugslosen Preis" oder Informationen zum Unternehmen ansehen. Besucher haben in der Regel ein Anliegen oder Problem, welches Sie gelöst haben wollen und welches dementsprechend primär in ihrem Suchfokus steht. Wird das Anliegen vom Angebot befriedigt, kommen in der Regel Folgefragen zu Erfahrungsberichten, Anbieter und Preise hoch. 

Bereits vorinformierte Besucher können auch ggf. zuerst Unternehmensinformationen sehen wollen. Diese sind oftmals auch bei beratenden Berufen primär interessant, da hier die Person / das Team / das Unternehmen im Fokus der Interessenten steht. Hier kann es sinnvoll sein, das Menü "Über uns" an den Anfang des Navigationsmenüs zu platzieren:

Über uns - Produkt - Beispiele/Referenzen - Service - Preise -  Blog - Kontakt

Konkretes Beispielmuster 

Haben Sie nur ein oder zwei Produkte so legen Sie z.B. "Produkt A" an und die wichtigen Zusatzinformationen (W-Fragen) als Untermenüs. Hierbei kann es ggf. sinnvoll sein einzelne W-Fragen nicht als Untermenü, sondern als Hauptmenü zu realisieren (z.B. Preise).

Bieten Sie mehrere Produkte oder Dienstleistungen an, so fassen Sie diese als Produktgruppen unter einem treffenden Oberbegriff zusammen. Die Untermenüs sind dann entweder die einzelnen Produkte oder ggfs. sogar noch eine weitere "Unterproduktgruppe":

Beispiel: Produktgruppe 1 - Büromöbel

Fragen Sie auch Ihre Kunden nach welchen Kriterien Sie Produkte idealerweise gruppiert haben wollen. Je nach Produkt kann hier z.B. Material, Einsatzort, Farbe, Form, Größe, Hersteller etc. sinnvoll sein.

3) Weitere Zielsetzung einbauen

Sie haben ein Geschäft mit lokaler Zielgruppe und Verkaufs- / Ausstellungsräumen? Dann sollte ein weiteres Ziel sein, den Besucher in diese Räumlichkeiten zu "begleiten". Erstellen Sie bspw einen weiteren Menüeintrag "Ausstellung". Präsentieren Sie hier Ihre Ausstellungsräume / Ladengeschäft mit Bildern / Videos sowie den wichtigsten Informationen wie bspw. Öffnungszeiten und vor allem Anfahrtsroute. Verwenden Sie in Ihrem chocoBRAIN Marketingportal bspw den Button "Anfahrt zeigen".

4) Persönlichen Bezug herstellen

Glaubwürdigkeit ist eine Währung im Internet. Der Aufbau eines persönlichen Bezugs z.B. in Form von Team- und Unternehmensbildern schafft Vertrauen. Zeigen Sie dem Besucher im Menü "Über uns" wer das Unternehmen ist - sprich welche Personen dahinter stehen. Je persönlicher "Sie" sich mit Hilfe von Bildern und Geschichten auf Ihrem Webportal präsentieren, desto stärker bauen Sie eine Verbindung zu Ihren Besuchern und damit Vertrauen auf. Und Vertrauen ist schließlich die Voraussetzung für jedes Geschäft.


Probieren geht über studieren 

Der Aufbau und die Strukturierung Ihrer Website ist ein Prozess, der sich ständig weiterentwickeln sollte, da sich auch Ihr Unternehmen kontinuierlich weiterentwickelt. Erstellen Sie hier eine Websitestruktur für Ihr Unternehmen nach den dargestellten Punkten und entwickeln Sie diese weiter. Und sollten Sie Fragen haben, dann freuen wir uns über Ihre Nachricht.